Firmenporträt

Gründung

Die SEMPRIA GmbH wurde 2009 in Düsseldorf von Prof. Dr. Hermann Helbig und langjährigen Mitarbeitern der Arbeitsgruppe IICS (Intelligente Informations- und Kommunikationssysteme; FernUniversität in Hagen) gegründet. Prof. Helbig ist ein international bekannter KI-Forscher. Das nordrheinwestfälische Technologie-Startup für intelligente, sprachverstehende Suchmaschinen begann 2010 mit ersten Installationen seiner Suchmaschine.

Ausrichtung

Das Kernanliegen der SEMPRIA GmbH sind die Entwicklung und der Vertrieb sprachtechnologischer Software. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf semantisch orientierten Suchmaschinen (bedeutungsorientierte Suchmaschinen), die den Bedeutungsgehalt von Such-Anfragen und Texten berücksichtigen. Die Gründer verfügen über 15 bis 35 Jahre Erfahrung in der Wissensverarbeitung, der automatischen Sprachverarbeitung (natural language processing, NLP) und der Informationsrecherche (information retrieval, IR).

Kernkompetenzen

Die Kernkompetenzen unserer Firma sind:

  • Bedeutungsorientierte Suchmaschinen besonders für Deutsch. Diese tiefen semantischen Suchmaschinen eignen sich für Archive und Websites als Site-Search und Intranet-Suchmaschine.
  • Automatische Wissensverarbeitung und wissensbasierte Systeme
  • Automatische Sprachverarbeitung für deutschsprachige Systeme
  • Aufbau und Nutzung semantikbasierter Computerlexika
  • Logische Antwortfindung in großen Wissensbeständen und tiefe Frageantwortsysteme (deep QA)
  • Entwicklung sprachtechnologischer Werkzeuge
  • Automatische Verschlagwortung (Beschlagwortung) und automatische Verstichwortung durch sprachverstehende Programme
  • Natürlichsprachliche Schnittstellen

Durch fortwährende Forschung und Entwicklung können wir innovative Produkte zur tiefen semantischen Suche und zur semantischen Annotation anbieten (Stichwörter, Schlagwörter, ähnliche Artikel, Facetten etc.).