Sprachmaschinen: das Blog zu Sprachverstehen und Suchmaschinen


Fegende Fohlen und andere Synonyme

Publikationsdatum: 2016-11-23
Schlagwörter: Synonyme, Gleichbedeutendes, Namensvarianten, Redewendungen

Jedes Wort hat eine Bedeutung, doch nicht jedes hat diese für sich allein. Manche Wörter müssen sich ihre Bedeutung mit anderen teilen - das nennt man Synonymie. Um zu erklären, was Synonymie ist, kann es es hilfreich sein, auf selbige zurückzugreifen. Man bezeichnet zwei Worte als synonym, wenn sie gleichbedeutend sind. Das Adjektiv „gleichbedeutend“ ist also ein Synonym für „synonym“.

Ein gern genommenes Synonym-Beispiel sind die Worte „Orange“ und „Apfelsine“. In jedem Kontext, in dem Sie das eine Wort verwenden, können Sie auch das andere benutzen. Wer schon einmal Orangensaft getrunken hat, für den hält Apfelsinensaft keinerlei Überraschung mehr bereit. Doch nicht immer ist Synonymie so eindeutig. Die Worte „Pferd“ und „Gaul“ bezeichnen im biologischen Sinne das gleiche Tier, doch hat „Gaul“ einen eindeutig negativen Beigeschmack (oder Konnotation). Die Worte „Zimmer“ und „Gemach“ können sich auf denselben Ort beziehen, aber das Wort „Gemach“ hebt sich doch stilistisch sehr von „Zimmer“ ab. Da strikte Synonymie ausgesprochen selten ist, kann es hilfreich sein, sich eine Skala zwischen bedeutungsähnlich und bedeutungsgleich vorzustellen.

Fegendes Fohlen?

Synonymie existiert nicht nur auf der Ebene einzelner Wörter. Mehrwortausdrücke können ebenso gut ein synonymes Gegenstück haben. Dazu ein Beispiel aus den dradio-Wissensnachrichten: „Damals fegten die Fohlen die andere Borussia aus Dortmund mit 12:0 vom Bökelberg.“ „Fohlen“ ist in diesem speziellen Kontext (da es eindeutig nicht um Pferde geht) synonym zu Borussia Mönchengladbach oder Borussia VfL 1900 Mönchengladbach GmbH. „Die andere Borussia aus Dortmund“ kann als Synonym für den BVB bzw. den Ballspielverein Borussia 09 e.V. Dortmund verstanden werden. Auch Künstlernamen, Pseudonyme, Spitznamen und Decknamen können Synonyme darstellen.

Selbst auf der Ebene ganzer Phrasen oder Sätze kann Synonymie eine Rolle spielen. So ist die oben verwendete Formulierung „vom Bökelberg fegen“ (= vom Platz fegen) gleichbedeutend mit „deutlich besiegen“. Diese Art der Paraphrasierung stellt eine besondere Form der Synonymie dar, beruht aber auf dem gleichen Prinzip - andere Worte, gleicher Sinn.

Der Mensch nutzt die verschiedenen Formen der Synonymie, ohne weiter darüber nachdenken zu müssen. So können häufige Wiederholungen und immer gleiche Formulierungen verhindert werden. Diverse Texte (oder auch die nachbarlichen Schwätzchen) können mit Synonymen interessanter gestaltet werden. Die intelligente Suchmaschine macht sich das Wissen über Synonymie ebenfalls zunutze. Während die traditionelle Suchmaschine nicht erkennen kann, dass der BVB und Borussia Dortmund ein und dasselbe sind, findet die intelligente Suchmaschine die begehrte Information, egal ob der Fan nun BVB oder Borussia Dortmund in die Suchleiste eingegeben hat oder ob die Lieblingsmannschaft im Text „besiegt“ oder „vom Platz fegt“.

Link zum Nachsuchen:

Bild: © Fotolia


Kommentare

Hier können Sie einen Kommentar abgeben.

Name:

E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht):

Ihr Kommentar: