Kognitive Suche: eine Konzeptreise in Etappen

Publikationsdatum: 2019-10-31
Letzte Änderung: 2019-11-10
Schlagwörter: kognitive Suchmaschine, Konzepthierarchien, Weltwissen, Konzeptreisen

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte, und ein Film mehr als 1000 Bilder. Daher haben wir Kurzfilme zu Reisen durch die Welt der Wörter und Konzepte produziert.

Von den Wörtern und Konzepten der Suchanfrage zu einem schwierigen Treffer.
Von den Wörtern und Konzepten der Suchanfrage zu einem schwierigen Treffer.

Es beginnt mit der semantischen Sprachanalyse, die für die am oberen Bildrand stehende Suchanfrage und alle zu durchsuchenden Dokumente semantische Repräsentationen berechnet. Ein korrekter Suchtreffer wird am unteren Bildrand gezeigt. Bei der Sprachanalyse werden Mehrdeutigkeiten - soweit möglich - aufgelöst und eine Deutung (Lesart) ausgewählt. Anschließend wird der Suchraum massiv erweitert, indem Synonyme, Begriffshierarchien, Weltwissen und Regeln des logischen Schließens (Inferenzen) einbezogen werden und alle entstehenden Repräsentationen mit denen der Suchdokumente verglichen werden. Durch die Erweiterung des Suchraums nähern sich Suchanfrage und Treffer immer weiter an, bis ein perfekter Match hergestellt werden kann.

Manche Etappe ist für den Menschen einfach und für den Computer ziemlich schwierig. Für die Maschine sind beispielsweise Redewendungen schwierig zu verstehen: Was bedeutet es, wenn jemand „das Handtuch wirft“ oder „den Kopf in den Sand steckt“? Bei anderen Abschnitten der Konzeptreisen ist es umgekehrt. Oder kennen Sie zum Beispiel Namen, Namensvarianten und Staatszugehörigkeit von Tausenden von Pazifik-Inseln?

Die Länge und Reihenfolge der Etappen bei der gezeigten Konzeptreise sind nur illustrativ. Die Details der Software und Algorithmen entscheiden dabei, ob die Suche 200 Millisekunden oder 200 Minuten dauert. Dies ist ein Bestandteil des Geheimrezepts von SEMPRIA, den wir hier nicht verraten wollen; lassen Sie sich das Ergebnis einfach schmecken.

P.S. Vielleicht haben auch Sie eine spannende Geschichte, warum jemand mal ein wichtiges Dokument oder die entscheidende Information nicht rechtzeitig oder gar nicht finden konnte. Und wo eine bessere Suchmaschine einen entscheidenden Informationsvorsprung erzielt hätte. Wir freuen uns, wenn Sie uns diese Geschichte kurz erzählen. Falls gewünscht, würden wir diese für Sie als eine Konzeptreise in obiger Art aufbereiten.

Von den Wörtern und Konzepten der Suchanfrage zu einem schwierigen Treffer.

Bild/Video: © SEMPRIA GmbH


Kommentare

Hier können Sie einen Kommentar abgeben.

Name:

E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht):

Ihr Kommentar: